Aktuelles aus Premnitz

Alles nur kein altes Eisen

10:00 01.11.01
65 Jahre Premnitzer Blasorchester

Freibad bleibt erhaltenSeit 65 Jahren gibt es das Premnitzer Blasorchester

„Das Blasorchester Premnitz e.V. ist ein Orchester mit einer 65-jährigen Tradition, welches aus dem Kulturleben der Stadt Premnitz und des Kreises Havelland nicht mehr wegzudenken ist.“ Das Zitat stammt von der Website des Premnitzer Blasorchesters und ist keineswegs zu hoch gegriffen.

Immer wieder loben Gäste der Konzerte die Qualität des Ensembles. Der Spaß an der Musik ist ihnen einfach anzuhören. Die Bläsersätze für die einzelnen Stimmen faszinieren auch Profimusiker. Sie werden schon seit .. Jahren vom Bläser Peter Schnitzer komponiert. Blickt man auf die Anfangszeit des Blasorchesters, hätte dies wahrscheinlich keiner der damals 12 Lehrlinge des Premnitzer Chemiefaserwerks vorausgesehen. Nicht einer von ihnen konnte ein Blasinstrument spielen. Zur Gründung im Oktober 1949 im Jugendklubhaus, lagen vor ihnen im Raum verteilt diverse Instrumente eines Blasorchesters. „Sucht Euch mal was aus...“, kam es vom damaligen Lagerarbeiter Kurt Weidner, ihrem künftiger Dirigent. Die kleinen Instrumente waren schnell vergriffen, die Tuba fand erst später ihren Meister. Nach zweimal vier Stunden Probe in der Woche entstand bis zum Dezember 1949 ein erstes Weihnachtsprogramm aus drei Liedern.

 

Diese Liebe zur Musik war der Beginn einer noch heute anhaltenden Erfolgsgeschichte. Mit Unterstützung des Chemiefaserwerkes durch Freistellungen, Material und Bekleidung wuchs das Orchester und seine Qualität. Auszeichnungen und Auslandsgastspielreisen folgten. Bis zu 45 Auftritte im Jahr waren zu bewältigen, was zusammen mit den Proben auch an die Belastungsgrenze des Ensembles ging. Die Wende blieb natürlich auch für das Blasorchester nicht ohne Folgen. Das Chemiefaserwerk brach als Unterstützung und Arbeitgeber weg. Der Probesaal sollte eine erhebliche Miete kosten. Die Gemeinschaft hielt dieser Herausforderung stand und gründete im Januar 1991 den Verein „Blasorchester Premnitz e.V.“ Den Vereinsvorsitz übernahm mit Werner Eisermann, einer der Gründungsmitglieder von 1949.


Als sich die Wogen der politischen Veränderungen geglättet hatten, konnte der Probesaal wieder kostenfrei genutzt werden – eine wesentliche Voraussetzung, um als Ensemble arbeiten zu können.1994 übernahm Peter Schnitzer das Dirigentenamt. Mit seinem musikalischen Naturtalent und den kompositorischen Fähigkeiten entstanden interessante Programme mit höchsten Schwierigkeitsgraden. Nach dem altersbedingten Ausscheiden einiger Mitglieder in den Jahren 2009/10 hat sich das Orchester neu formiert. Dabei kam durch den neuen musikalischen Leiter und Dirigent, Helfried Hoyer, jugendlicher Schwung in das Orchester. Ob Dachsbergfest, Konzerte im Optikpark oder zum traditionellen Weihnachtsblasen – mit jährlich rund 20 Auftritten ist das Premnitzer Blasorchester eine feste Größe in der Region. Und das nun schon seit 65 Jahren. Projekt für die Zukunft: Um junge Premnitzer für die Blasmusik zu begeistern, würde der Verein gern an einer Premnitzer Grund- oder Gesamtschule eine Arbeitsgemeinschaft Blasmusik gründen, wo unter fachkundiger Anleitung Kinder und Jugendliche an Blasinstrumenten ausgebildet werden. Interessenten sind herzlich eingeladen sich einfach beim Verein zu melden.

Premnitzer Blasorchester e.V.
Mitglieder: 34, im Alter von 14-88
Repertoire: von Marsch, Walzer, Polka, Jazz bis zum Schlager und manchmal auch mit Gesang

Kontakt:

Fabrikenstraße 7 (Im Kulturhaus) 14727 Premnitz
Tel.: 03386-282245
Fax: 03386-210043
E-Mail: info@blasorchester-premnitz.de
www.blasorchester-premnitz.de

Zurück