Login

Gründen in Premnitz

Gründen in Premnitz

Neugründung oder Unternehmensnachfolge

Ein Unternehmen zu gründen und etwas Eigenes zu starten ist der Traum von vielen Menschen, auch in Premnitz. Doch es muss kein Traum bleiben, denn der Weg dahin ist gar nicht so schwer. Wir wollen Ihnen dazu mögliche Wege und Hilfen in Premnitz aufzeigen.

Sitz des Lotsendienstes in der Fabrikenstraße 11

Unternehmensnachfolge

Eine fehlende Geschäftsidee ist kein Problem, denn neben der Neugründung besteht zunehmend auch die Möglichkeit eine Unternehmensnachfolge anzutreten, also ein bestehendes und funktionierendes Unternehmen zu übernehmen. Der Vorteil darin ist, als Nachfolgerin oder Nachfolger vom ersten Tag an Umsatz zu erzielen und über ein am Markt etabliertes Unter- nehmen zu verfügen. Die Herausforderung besteht allerdings darin, dass Sie von Anfang an Ihr unternehmerisches Können unter Beweis stellen müssen: Ihre Aufgabe ist es, die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens zu sichern, bestehende Kunden weiterhin zufriedenzustellen, neue Kunden hin- zuzugewinnen und die Arbeitsplätze im Unternehmen zu sichern. Eine Unterstützung bei der Suche nach dem richtigem Unternehmen können Sie, wie auch zur Neugründung, beim Lotsendienst Havelland mit Sitz in Premnitz erhalten. Büroleiterin Michaela Schwarz berichtet uns, dass sie zurzeit in Zusammenarbeit mit der IHK regionale Unternehmen nach einer möglichen Übernahme befragt und dazu eine Datenbank anlegt. Interessenten könnten sich gern dazu melden. Weitere Angebote zur Unternehmensnachfolge finden Sie ganz einfach unter www.nexxt-change.org – oft auch mit einer möglichen Preisvorstellung.

Neugründung

Neugründungen sind die „Kernkompetenz“ des Lotsendienstes und werden umfassend und auch kostenlos unterstützt. Das Ganze läuft in mehreren gut geplanten Schritten ab:

1.Erstberatung

Sie vereinbaren unter der Telefonnr. (03386) 21279-23 oder per E-Mail an schwarz@standort-premnitz.de einen Termin für die sogenannte „Erstberatung“. Hierbei erfahren Sie, wie der Lotsendienst Ihnen helfen kann und wie alles abläuft. Danach können Sie entscheiden, ob Sie diese Hilfe annehmen wollen.

2. Teilnahme am Development Center (4-tägiger Kurs)

In diesem Kurs mit weiteren Gründungswilligen und zertifizierten Beratern lernen Ihre Ideen sozusagen laufen. In der Gemeinschaft arbeiten Sie heraus, was hinter Ihrer Idee steckt, und bringen Ihr Konzept auf den Weg. Auch mögliche Vertriebswege und Marketinginstrumente werden herausgefiltert, vor allen solche, die den größten Nutzen bringen. Natürlich gehört auch das liebe Zahlenwerk zu den Notwendigkeiten eines Unternehmens. Im Kurs erhalten Sie einen Einblick in die wichtigsten Steuerarten, sprechen über Kostenstrukturen und Einnahmequellen und klären, wann und wie Ihr Geschäft rentabel ist. Weitere Themen sind beispielsweise die Unternehmensform, Finanzierungsmöglichkeiten und mögliche Fördermittel. Am Ende des Kurses steht Ihre Idee im Mittelpunkt. Sie präsentieren Ihr Gründungsvorhaben, unterfüttert mit dem neu gewonnenen Input, und erhalten wertvolles Feedback. Dieser Blick von außen ist nicht selten Gold wert!

3. Einzelcoaching

Auf die erfolgreiche Teilnahme am Development Center folgt das individuelle Einzelcoaching. Mit einem persönlichen Coach verpassen Sie Ihrem Businessplan den Feinschliff und erhalten Unterstützung bei allen noch ausstehenden, gründungsrelevanten Belangen. Auch die Begleitung zu wichtigen Geschäftsterminen, um Fördermittel zu beantragen, Zulassungen zu erhalten oder Zuschläge zu bekommen, kann Teil des Einzelcoachings sein. Insgesamt beträgt hier der maximale Zeitraum 4 Monate.

Gute Chancen durch den Lotsendienst

Michaela Schwarz Büroleitung Lotsendienst Havelland

Vom Beginn des Jahres 2018 an bis jetzt sind beim Lotsendienst Havelland 85 Gründungswillige angetreten. 36 von ihnen haben schon die Gründung voll- zogen. 44 Gründungswillige waren es im vergangenen Jahr. 2019 sind es jetzt schon 41. Was bedeutet, dass die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer in diesem Jahr noch deutlich höher liegen wird. Positiv vermerkt wird außerdem, dass die Zahl der Frauen in letzter Zeit erheblich zugenommen hat. Lag ihr An- teil im Jahr 2018 noch bei 34 Prozent, ist er in diesem Jahr auf 65 Prozent gestiegen. „Das Land Brandenburg hat stark in die Existenzgründung investiert“, erklärt Michaela Schwarz. „Es ist ein exklusives Paket geschnürt worden, denn die Gründungswilligen müssen hier keinen Eigenanteil zahlen und keine Rückzahlungsverpflichtung eingehen, wie es in anderen Bundesländern üblich ist. Und das sieht man auch im Ländervergleich. Mit 134 Gründerinnen und Gründern auf 10.000 Einwohner pro Jahr liegt Brandenburg mittlerweile auf Platz drei.“

Im Havelland ist man zudem noch auf die Gründungsquote besonders stolz. Das Soll des Lotsendienstes besagt, dass 60 Prozent aller Teilnehmer eine selbstständige berufliche Existenz gründen sollen. Im Havelland liegt man gegenwärtig im Bereich von 80 Prozent.

Weitere Infos unter: www.lotsendienst.standort-premnitz.de